Streichfähige Rohwurst aus leckerem Schweinehack, Speck und Gewürzen

Warum diese cremige Streichwurst "Teewurst" genannt wird? Es soll auf eine Fleischwarenfabrik im pommerschen Rügenwalde zurückgehen. Diese besonders fettreiche Streichwurst wurde im letzten Jahrhundert als Delikatesse beschrieben, die sehr gut zur Jause oder dem Nachmittagstee passen würde. Wohl wegen des typischen würzigen, feinsäuerlichen Geschmacks, den die Teewurst auch heute noch hat.